Seiten

Archive

Steve „Stevie“ Fisher

Stand: Neonate
Titel: Keiner
Erzeuger: “Bob”
Clan: Brujah
Zitate:

„Ihr solltet euch auch an eure eigenen verfickten Regeln halten!“

Mai 2010 – Institution

„Stevie“ tauchte in Regensburg am Vorabend des Konklave in Regensburg 2010 auf und sprach davon, dass er vorhabe, bald nach Hamburg zu ziehen. Ein Freund habe ihn dort abgesetzt. Auf dem Konklave selbst stellte sich heraus, dass der betreffende Freund kein Unbekannter für die Hamburger Art­ge­nos­sen war: Lex hatte den Brujah aufgelesen und schließlich mit nach Regens­burg genommen…

„Stevie“ scheint außerdem auch Frau Piper näher zu kennen, mit der er viel Zeit während des Konklave verbrachte.

Sein Temperament und seine etwas oppositionelle Einstellung zur Camarilla wurden schnell klar. Aber ist er nur ein Großmaul oder steckt mehr in ihm als ein starkes Tier?

März 2012 – Zähmung?

Fischer entwickelt sich… Der Anarcho wird erwachsen, aber im Herzen bleibt er Opposition. Der Konflikt, einerseits in der Camarilla-Domäne Hamburg zu sitzen, gar Ämter zu haben – Ämter, die er nie wollte – nagt an ihm. Die Freundschaft zu den Senatoren Piper und Rodney zwingt ihn, sich zu beherrschen. Die Rivalität mit den Älteren und konformeren Kainskindern zwingt ihn langsam aber sicher zum Umdenken. Und zu lernen, dass er nicht in den Anarchenhochburgen, sondern in Hamburg ist.

Vielleicht geht das ja langsam mal in seinen dicken Schädel; und wenn nicht, dürfte er ein Problem haben…

Ein Kommentar to “Steve „Stevie“ Fisher”

  1. […] eines Gremiums, das Hamburg regieren sollte. Als der versammelte Senat sich bei der Ernennung von Herrn Fisher zum Vogt als alleinige Vertretung des Prinzen verstand, machte die Prinzregentin Sehesteds ihrem […]

Diesen Beitrag kommentieren

Du must angemeldet sein, um Kommentare abzugeben zu können.