Seiten

Archive

Rohbau

stand up
you’ve got to manage
i won’t sympathize anymore

and if you complain once more
you’ll meet an army of me

you’re alright
there’s nothing wrong
self-sufficience please!
and get to work

and if you complain once more
you’ll meet an army of me

– Björk, Army of Me

Einladung des Vogtes Sofie von Liliental am 3. März 2012

Der Vogt rief die Mitglieder und Gäste der Domäne zusammen, um einen Überblick zu erhalten, welche Ressourcen und Möglichkeiten für den schlimmsten Fall zur Verfügung sein würden. So fanden sich auch zwei Neuankömmlinge ein, der Tremere Herr Dr. Garl und die Ventrue Frau Tiemer, die in unterschiedlichem Maße Angebote unterbreiten konnten. Viele weitere kleine Aufträge wurden vergeben und ein erster Plan des Unternehmens skizziert.

Sehr lang währte die Ruhe des Abends nicht. Der Gangrel Trigg schien seiner Empörung über Marius’ Vernichtung im Februar Ausdruck verleihen zu müssen, nur tat er dies ganz ohne Worte und schlug sich mit Maximilian von Browne. Die Abgeschiedenheit des Treffens in einem Neubauprojekt verhinderte vermutlich Schlimmeres.

Auch im Saal gab es Uneinigkeit. Strategie und Verantwortung wurden hinterfragt, fragliche Motive des Konfliktes analysiert. So kam der junge Herr Walkstätter flankiert von Frau von Frankenberg zu dem Schluß, sich nicht als Bauernopfer mißbrauchen zu lassen und wetterte gegen Kriegstreiber und Obrigkeit. Dies ging so weit, dass sich Vogt und Gastgeberin, zufällig auch der Sire des Streithahns, der Weißglut nahe zu einer Entscheidung verleiten ließ, die sie später wohl zu bereuen haben wird. Walkstätter ereilt der Befehl, den Sturm auf Kiel als einer der ersten zu begleiten und anzuführen.

Die Erkenntnis erreicht viele mit einem kalten Grausen, dass der Vogt sich schon erbarmungslos dem Krieg verschrieben haben muss, um dem eigenen Sproß eine Aufgabe zu übertragen, die einem Todesurteil gleichkommt. Einige munkeln davon, die Liliental sei viel zu sehr emotional involviert, um als Feldherrin nützlich zu sein.

Jedoch, wer mag noch Widerspruch wagen?

Diesen Beitrag kommentieren

Du must angemeldet sein, um Kommentare abzugeben zu können.