Seiten

Archive

Drake lädt ein

Domänentrefen am 1. September 2006

Der Toreador Neonat Christian Drake lädt zum Gespräch. Erstaunlicherweise folgen vor allem Brujah, Gangrel und Nosferatu seiner Aufforderung, von den Toreador ist nur Sunnja Libell dort anzutreffen.

Frau von Reichenfeld ist auch mal wieder zugegen und dann kommen auch noch zwei Gäste aus Marburg hinzu. Frau von Lander, Neonatin der Toreador, und ein Nosferatu. Auch ein neues Gesicht ist dabei. Ein gewisser Berthold Schwenk, Neonat der Nosferatu, der gedenkt, in Hamburg Fuß zu fassen.

Zwischen Frau von Lander und Winter Duncan entbrennt recht schnell ein Gespräch, das bald auch Herrn von Trepnitz mit einbezieht, als es um die Frage geht, ob man denn schon einmal aus Hunger gerast habe.

Ein sehr später Gast ist Lilou, die sich jedoch als ihr Sire ausgibt. Frau von Reichenfeld und Winter Duncan ist das irgendwie gar nicht lieb. Sie stellen den Gastgeber mit der Frage, ob denn ein Gangrel oder Brujah oder wer auch immer die gleiche Akzeptanz erhalten würde wie diese Malkavianerin, würde sich ein Kind als sein eigener Sire ausgeben.
Winter fordert sogar den Gastgeber heraus und bietet ihm an die Angelegenheit zu klären. Als sie jedoch die Worte anschließt, dass er ja wisse was das bedeuten würde, drengt Drake die Gangrel mit strengem Blick in die Ecke und stellt den Frieden wieder her. Danach benimmt sich jeder, wenn auch Winter etwas angestrengt wirkt.

Autor: Britta Mertl

Diesen Beitrag kommentieren

Du must angemeldet sein, um Kommentare abzugeben zu können.